No Border Squat wird geräumt

Dienstag nachmittag wurde die Entscheidung zur Räumung des Squats in Victor Hugo 51 bekannt gegeben. Dieser Squat ist ein sicherer Platz für Frauen und ihre Kinder.
Es war keine Überraschung, dass diese Entscheidung gefällt wurde, wenn man sich die politische Ausrichtung der Stadt anschaut. Wir erwarten auch schon keine Lösungen mehr seitens des Staates. Der Prozess hin zu dieser Entscheidung war mehr als konfus und schuf Gefühle von Unsicherheit, Wut und Ärger seitens der Bewohner desHauses. Zu dieser Zeit haben wir nicht mal die schriftliche Entscheidung gesehen (es wurde auch nichts an unseren Anwalt gegeben), wir haben es durch die Presse erfahren.

Um 8:30 haben sich Leute vor dem Gerichtsgebäude zusammengefunden, um ihren Support auszudrücken. Wir sind sehr glücklich gewesen, diesen lokalen Support zu erleben! Sie haben ihre Wut und Frustration mit uns gteilt über diese andauernde Repression gegenüber Migranten in Calais und der Mangel an Würde, den die Stadt Flüchtlingen gegenüber zeigt.

Wir warten auf weitere Informationen und werden euch auf dem Laufenden halten.